Home
Wir über uns
Geschichte
Bildergalerie
Spieltermine
Mitglied werden und Impressum
Termine
 



Über öffentliche Verkehrsmittel erreichbar mit der U7 (U-Bahnhof Rohrdamm) und weiter mit dem Bus 123 bis zum Saatwinkler Damm (Ausstieg Mäckeritzbrücke). Zum TC Westend 59 sind es dann noch ca. 300m in Richtung Flughafen Tegel.
Mit dem Pkw über die A111, Ausfahrt Flughafen Tegel, an der Ampel links abbiegen auf den Saatwinkler Damm.  Nach weitern 1,5 km haben Sie den TC Westend 59 erreicht.


vier gepflegte Freiplätze (rote Asche, ein Platz mit Flutlicht), umgeben von viel Grün, mit direktem Zugang zu einer großen, jedoch kaum genutzten Sportanlage des Bezirksamts Charlottenburg und zum Volkspark Jungfernheide.
Das Clubhaus wurde 1995 eingeweiht. Herren- und Damen-Garderoben mit Duschen und Toiletten sind vorhanden. Großer Clubraum mit Gastronomie. Terrasse, Sonnenwiese.
 
Viel Platz und gefahrloser Auslauf für Kinder.


Gespielt wird in der Regel von Mitte April bis Mitte Oktober. Da in den vergangenen Jahren weder an Wochentagen noch an Wochenenden Engpässe im Spielbetrieb entstanden, verzichten wir bereits seit langem auf feste Reservierungszeiten. Kommen und spielen, lautet das Motto. Sollten tatsächlich einmal alle Plätze belegt sein, räumen die Spieler zuerst das Feld (nach längstens eine Stunde), die zuerst ihr Spiel aufgenommen haben. Diese Regelung hat sich bestens bewährt.

Mitglieder des TCW nutzen im Winter überwiegend die Hallenplätze des SC Siemensstadt am Rohrdamm, wo für die Mannschaftsspieler sowie für die Kinder feste Zeiten reserviert sind.
Es werden jedoch auch eine Reihe von Plätzen bei anderen Clubs (Blau-Gold Siemens in Siemensstadt, BSV 92 in Wilmersdorf, TC Grunewald in Wilmersdorf) oder auf kommerziellen Anlagen angeboten.


Obwohl sich unser Angebot eher an Familien und Freizeitspieler richtet, gibt es beim TCW genügend ambitionierte Mitglieder, die auch in diesem Jahr wieder in zwei Mannschaften (Herren und Damen 40) an den Meisterschaftsspielen des Tennisverbands Berlin-Brandenburg teilnehmen.

Neue Mannschaftsspieler sind daher stets Willkommen.






 
Top